Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Wechsel im Verwaltungsrat des Diakonischen Werks Odenwald

Wechsel im Verwaltungsrat des Diakonischen Werks Odenwald

Pfarrer Friedmann Reeh und Kirchenvorständin Christel HeckKirchenvorstandsmitglied Christel Heck und Pfarrer Friedmann Reeh lösen langjährige Ratsmitglieder ab

 Auf der jüngsten Sitzung des Verwaltungsrats des regionalen Diakonischen Werks Odenwald (DWO) hat es einen personellen Wechsel gegeben. Mit Ihrem Eintritt in den Ruhestand hatte sich Pfarrerin Mechthild Bangert aus Reichelsheim bereits  im Juni aus dem Verwaltungsrat verabschiedet. Nun nahm auch Anita Mengler aus Vielbrunn ein letztes Mal an einer Sitzung des Verwaltungsrates teil.

Das Gersprenztal wird künftig durch Pfarrer Friedmann Reeh aus Beerfurth vertreten sein. Er wurde vom Dekanat Vorderer Odenwald entsandt. „Ich freue mich darauf, in dieser Rolle tatkräftig die vielseitigen Aufgaben der Diakonie im Odenwald unterstützen zu dürfen. Der diakonische Auftrag zählt zu den wichtigsten innerhalb der Evangelischen Kirche“, hat Friedmann Reeh seine Bereitschaft zur konstruktiven Mitarbeit unterstrichen. Im Stadtgebiet von Michelstadt hat Christel Heck aus dem Stadtteil Stockheim den Stab von Anita Mengler übernommen, die 19 Jahre lang dem Gremium angehörte. Wie ihre Vorgängerin hat auch Christel Heck zuvor bereits dem Diakonie-Ausschuss angehört. „In das neue Amt gehe ich neugierig und offen hinein“, hat die Kirchenvorständin der Stadtkirchengemeinde der ersten Sitzung vorausgeschickt.

Mit den Worten „Für mich ist Kirche ohne Diakonie nicht denkbar. Daher ist es wichtig und unsere Aufgabe, dies stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung hineinzutragen“, hat Anita Mengler sich von dem Kreis verabschiedet. Ausschuss-Vorsitzender Bernd Kreh dankte ihr herzlich für das besondere und langjährige Engagement.  Bernd Kreh, Abteilungsleiter des Referates Fundraising und Stiftungen bei der Diakonie Hessen,  vertritt den dortigen Vorstand im Verwaltungsrat. Weiterhin ist das Dekanat Odenwald durch Pfarrer Reinhold Hoffmann aus Rothenberg im Verwaltungsrat vertreten.

„Ich freue mich über einen Verwaltungsrat, der konkret nachfragt und mit konstruktiver Kritik ernsthaft an die Sache herangeht“, stellt Bärbel Simon dessen Aufgabe kurz vor: Nach der Geschäftsordnung hat der Verwaltungsrat ein Mitspracherecht bei der Erstellung des Wirtschafts-, Stellen- und Investitionsplans des regionalen Diakonischen Werks. Ferner legt die Leitung halbjährig einen Bericht vor und informiert über alle wichtigen Angelegenheiten. Bei der Sommersitzung 2018 informieren sich die Mitglieder ausführlich über die anstehenden Veränderungen durch  das Bundesteilhabegesetz.

Das Diakonische Werk Odenwald ist Träger psychosozialer Beratungs- und Betreuungsangebote und der soziale Dienst der evangelischen Kirche für den Odenwaldkreis. Die Angebote sind offen für alle Ratsuchenden, unabhängig von Religion oder sozialem Status. Termine können unter 0606196500 oder mail@dw-odw.de vereinbart werden.

Verwaltungsratsmitglieder Diakonisches Werk Odenwald

Das Foto zeigt von l. nach r.: Verwaltungsratsvorsitzenden Bernd Kreh, Anita Mengler, die 19 Jahre dem Verwaltungsrat angehört hat, ihre Nachfolgerin Christel Heck, Diakonie-Leiterin Bärbel Simon, Ursula Steiger von der Mitarbeitendenvertretung, Pfarrer Reinhold Hoffmann vom Dekanat Odenwald, Verwaltungsleiterin Natalia Schitz und Pfarrer Friedmann Reeh.