Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Miteinander – Gruppe für Senioren

Informationen, Terminvereinbarung und Beratung:

Elke Boß, Telefon: 06061 96 50-120

Vertretung: Anja Pinkert, Telefon: 06061 96 50-117

demenzfachstelle@dw-odw.de

Die Miteinander-Gruppen sind wieder geöffnet!

Unter Einhaltung  des Hygienekonzepts können wir unser Angebot wieder aufnehmen.

 

Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

Soziale Kontakte und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sind menschliche Grundbedürfnisse. Menschen mit Demenz ziehen sich häufig aus Unsicherheit oder Scham aus der Öffentlichkeit zurück. Aber Einsamkeit und fehlende Anregung können die Krankheitssymptome verstärken.

Deshalb bieten wir kleine und individuelle Gruppen an mehreren Orten an, um Miteinander Zeit und schöne Stunden zu verbringen.

Gruppenangebot vor Ort  Achtung: geänderte Uhrzeiten!

Montag: Steinbach, Dorfgemeinschaftshaus, Behringerstr. 1 von 15:00 – 18:00 Uhr

Montag: Reichelsheim, ev. Gemeindehaus von 14:00 – 17:00 Uhr

Dienstag: Breuberg, Dorftreff Rai – Breitenbach von 15:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag: Bad König, Dorfhaus Zell von 15:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag: Beerfelden, ev. Gemeindehaus von 15:00 – 18:00 Uhr

Jeweils für 3 Stunden bieten wir gesellige Nachmittage in kleiner netter Runde. Ein dosiertes Bewegungsangebot, Gedächtnisförderung und sinnvolle individuelle Beschäftigung, bei Kaffee und Kuchen und mit qualifizierter, herzlicher Betreuung sorgen für schöne Stunden.


Eine Anmeldung ist erforderlich.

Jedem Gast steht eine Betreuungsperson zur Verfügung, die individuell auf seine Bedürfnisse eingeht. Unser Ziel ist, dass sich jeder Gast bei uns wohl fühlt. Wir bieten jeweils eine gemeinsame Mahlzeit an, sowie verschiedene Beschäftigungsangebote für jeden Einzelnen, je nach den noch vorhandenen Möglichkeiten.

Die Kosten betragen für die Gruppenbetreuung pro  Nachmittag 30 €.

Auf Antrag bekommen Sie die Betreuungskosten von Ihrer Pflegekasse erstattet. Gäste ohne Pflegegrad-Einstufung können als Selbstzahler ebenfalls gerne teilnehmen. In einzelnen Fällen ist auch dafür eine Bezuschussung möglich, fragen Sie nach!

Möchten Sie dieses Angebot ausprobieren, haben Sie Fragen oder wünschen ein Erstgespräch?
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 

Hier ein kleiner Eindruck aus den Gruppen:

Frau M. singt aus voller Kehle. Die Lieder kennt sie auswendig. Die Füße von Herrn N. wippen im Takt – sollen wir ein Tänzchen wagen?

Herr A. beäugt die „Gymnastikrunde“ eher misstrauisch. Als alter Sportler kommt ihm das Herumreichen bunter Bälle doch eher albern vor. Dafür blüht er auf, wenn es ans Spielen geht. „Bingo“ ist sein Lieblingsspiel.

Frau F. sorgt dafür, dass der Tisch für das Kaffeetrinken hübsch gedeckt ist. Selbstgekochte Marmelade schmeckt auf dem Hefezopf besonders gut.

Jetzt im Frühling freuen sich alle an den bunten Farben. Buntes Papier wird gefaltet, gekrumpelt und geklebt zu phantasievollen Blumen und Blüten und geben das gute Gefühl, mit den eigenen Händen etwas Sichtbares geschaffen zu haben.

Erinnerungen werden geteilt, Geschichten aus dem Leben erzählt, ein lebendiger Nachmittag miteinander geteilt, der die Woche in ein warmes Gefühl von Zugehörigkeit hüllt und die Vorfreude auf nie nächste Woche nährt – wieder ein Nachmittag „Miteinander“!

Miteinander – ein Angebot für Senioren

Auch in Ihrer Nähe!

Nutzen Sie die Gelegenheit eines kostenlosen und unverbindlichen Schnupper-Besuchs! (Bitte anmelden!)

Herzliche Einladung!

ein Teil des Miteinander-Teams v.l.n.r.: Monika Flick, Margot Hauk, Hildegard Hofmann, Anita Maurer, Doro Ewald, Franziska Sturm

ein Teil des Miteinander-Teams
v.l.n.r.: Monika Flick, Margot Hauk, Hildegard Hofmann, Anita Maurer, Doro Ewald, Franziska Sturm

Das Angebot der Miteinander-Gruppen wird finanziert durch die Pflegekassen, den Odenwaldkreis und die Stadt Breuberg.