Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Aktionsgruppe Klimaschutz Reichelsheim: Aktionstag am 20.09.

Aktionsgruppe Klimaschutz Reichelsheim: Aktionstag am 20.09.

Am Freitag, dem 20.September 2019, findet der weltweit größte „Klima-Streik-Tag“ von Schüler*innen und Erwachsenen gemeinsam statt, zu dem viele Organisationen, von Gewerkschaften über Umweltverbände bis zu Kirchen aufrufen. Auch in Reichelsheim hat sich eine Unterstützungsgruppe aus Bürger*innen gegründet, die „Aktionsgruppe Klimaschutz Reichelsheim“.

Auf dem Parkplatz vor der Reichenberg-Schule gibt es am 20. September von 11 – 16 Uhr Informationsstände, eine Kundgebung und Aktionen. Gegen Mittag stoßen Schüler*innen aus der Georg-August-Zinn-Schule dazu, und Schulpfarrer Dieter Keim wird bei der Kundgebung um 12 Uhr eine Andacht zum Thema des Tages halten. Einige örtliche Kirchengemeinden werden mit einem Geläut „fünf-vor-zwölf“ (weil es „fünf-vor-zwölf für’s Klima ist) die Andacht einläuten.

Als Aktionen geplant sind unter anderem die Vorstellung eines „Balkonkraftwerks“ für die Eigenversorgung mit Sonnenstrom, Stromerzeugung mit eigener Muskelkraft, die Berechnung des persönlichen ökologischen Fußabdrucks, die Präsentation umweltfreundlicher Verkehrsmittel, die Gestaltung von Ideen und Forderungen zum Thema Klimaschutz. Die Reichenberg-Schule wird auf dem benachbarten Schulhof Produkte vom Schulacker verkaufen; die Betreuungskinder der Reichenberg-Schule werden Apfelsaft keltern.

Die Bedrohungen durch den Klimawandel spüren wir auch in Deutschland bereits heute. Unsere Kinder und Enkel werden richtig darunter leiden! Ziel des Aktionstages ist es, die Regierung mit Nachdruck aufzufordern, ernsthaft dem Klimawandel entgegenzutreten, mit konkreten, wirksamen Maßnahmen, mit aller Kraft und Vernunft.

Der Aktionstag wird unterstützt vom Kreisverband Odenwald des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), vom GenerationenNetz Reichelsheim, von der Kirchenvorstandsvorsitzenden der Evangelischen Michaelsgemeinde Reichelsheim Dr. Waltraud Frassine, vom Diakonischen Werk Odenwald, von der Mary Anne Kübel-Stiftung sowie von Dr. Michael Vollmer, Vorsitzender der Dekanatssynode, und Joachim Meyer, Dekan, für das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald.

Ansprechpartner der „Aktionsgruppe Klimaschutz Odenwald“ ist Bernhard Bauer-Ewert, Tel. 06164 64 28 379. Weitere Infos auch unter www.klima-odenwald.org