Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Am 2.10.20: ‚Integrieren müssen wir uns alle, oder?‘

Am 2.10.20: ‚Integrieren müssen wir uns alle, oder?‘

Bild_2_Integrieren_muessen_wir_uns_alle_oderImpulsreferat mit der bekannten Erzählerin Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Das Team von „WISSEN MACHT STARK“ lädt herzlich zu seiner diesjährigen Abschlussveranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Woche ein: Seit sechs Jahren bietet „Wissen macht stark“ erfolgreich Informationen und Unterstützungsangebote für Freiwillige an, die Flüchtlinge willkommen heißen. Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe wird nun mit einer Abschlussveranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Woche beendet und beschließt seine erfolgreiche Vortragsreihe mit einem bewegenden Impulsreferat von der bekannten Buchautorin und Erzählerin Mehrnousch Zaeri-Esfahani.

Das Thema Integration beschäftigt alle Menschen verschiedener Kulturen und regt immer wieder zu Diskussionen an. Frau Mehrnousch Zaeri Esfahani versteht wie keine andere die Erzählkunst des Orients mit wissenschaftlichem Hintergrund zu verbinden und so das Thema Integration berührend und fundiert zu betrachten. Hierbei geht sie erzählerisch auf verschiedene Themen der Migrationsforschung ein und beleuchtet dabei verschiedene Strategien zur Hinführung einer Kultur. Dabei geht es um die Fragen, ob die eigene Kultur beibehalten werden soll, ob Kulturen verschmelzen können und auch um Themen wie Kontakt zwischen verschiedenen Kulturen und Entwurzelung.

Frau Zaeri-Esfahani gibt auf erzählerische Art und Weise in ihrem Impulsreferat den Zuhörern Gedankenimpulse, die berühren, Herzen öffnen und gleichermaßen zur Diskussion anregen.

Bild_1_Integrieren_muessen_wir_uns_alle_oderDie Referentin Frau Zaeri-Esfahani ist gebürtige Iranerin und kam 1985 über die Türkei und die damalige DDR nach Deutschland. Als Diplom Sozialpädagogin arbeitete sie in der Flüchtlingsarbeit und -begleitung. Seit 2012 veröffentlichte sie erfolgreich Kurzgeschichten, Gedichte und Romane, die vielfach ausgezeichnet wurden. Seit 2017 ist sie als freie Autorin und Referentin tätig, wurde als Storytellerin ausgezeichnet und bezaubert ihre Zuhörer für ihr Anliegen: Ein respektvolles Miteinander in der Gesellschaft.

Veranstaltungsort und -zeit:

Freitag, den 02.10.2020 um 17:00 Uhr, Stadtkirche Michelstadt,

Am Kirchplatz (hinter dem historischen Rathaus) 64720 Michelstadt  

Parkmöglichkeiten: Parkplatz Kellereiberg, Kellereibergstraße 5, 64720 Michelstadt Bienenmarktgelände Michelstadt, Marktstraße 27, 64720 Michelstadt

Die Veranstaltung ist kostenlos. 

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Corona bedingt ist die Teilnehmerzahl begrenzt, daher ist eine verbindliche Anmeldung mit Namen, Adresse und Telefonnummer unbedingt erforderlich! Die Plätze in der Stadtkirche werden nach der Anmeldung fest vergeben und bieten mit viel Abstand ein sehr gutes Hygienekonzept.

Verbindliche Anmeldungen bei der Projektkoordinatorin Dr. Christina Meyer,
Tel: 0171 1576873 oder wissen-macht-stark@diakonie-odenwaldkreis.de

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen!

Das Team von „Wissen macht stark“:

Renate Köbler (Ev. Dekanat Odenwald), Sandra Scheifinger (Diakonisches Werk Odenwald), Markus Fabian (Ehrenamtsagentur), Dr. Christina Meyer (Projektkoordinatorin)

„WISSEN MACHT STARK“ – Informationen für Freiwillige, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren.

Ein Gemeinschaftsprojekt des Evangelischen Dekanats, des Diakonischen Werks und der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises. Es wurde ermöglicht durch den Flüchtlingsfonds der EKHN und den der Qualifizierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit (in der Ehrenamtsagentur & Servicestelle Sport) aus Mitteln des Landes Hessen.