Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Demenzberatung telefonisch erreichbar

Demenzberatung telefonisch erreichbar

Auch und gerade in Zeiten von Kontaktsperren und Ausgehbeschränkungen treten im Zusammenleben mit Menschen mit (und ohne) Demenz Situationen auf, die eskalieren oder die Familien emotional belasten. Gerade, wenn der Partner oder die Partnerin von einer Demenz betroffen ist, fällt in schwierigen oder sorgenvollen Situationen der Gesprächspartner weg, den man gerade dringend bräuchte.

Angehörige mit Demenz, die in einer Einrichtung leben oder aufgrund der Reglementierungen nun schon seit längerer Zeit nicht mehr besucht werden können, verstehen die Zusammenhänge nicht und für Zugehörige mehren sich die Sorgen um das Befinden und die Beziehungsgestaltung.

Die Fachstelle Demenz des Diakonischen Werkes steht auch – und gerade – in Krisenzeiten für alle Anliegen und Sorgen mit Rat und Aufmerksamkeit zur Seite und berät telefonisch von dienstags bis freitags 9:00 – 17:00 Uhr unter 06061/ 9650117

Die Arbeit der Fachstelle Demenz wird finanziert durch Leistungen des Odenwaldkreises und der Pflegekassen sowie durch Kollekten und Spenden.

IMG_20200402_183548

 

 

 

 

 

 

 

Isolation: An dieser Haustür hängt ein Schild, dass wegen Corona niemand eingelassen wird.

Fotografiert von Anja Pinkert