Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Neujahrsgruß 2016 vom Rat der Religionen im Odenwaldkreis

Neujahrsgruß 2016 vom Rat der Religionen im Odenwaldkreis

 

„Nehmt einander an“

 

In allen Religionen ist der Gedanke der Toleranz beheimatet. Einander anzunehmen ist unser gemeinsamer Auftrag und eine Aufgabe, die uns täglich in unserem Alltag gestellt ist.

Wo diese Aufgabe vernachlässigt wird, geht der Respekt und die Achtung vor der Würde jedes Menschen verloren.

 

Wir denken an  die Opfer von Kriegen und Terroranschlägen des vergangenen Jahres und an ihre Angehörigen. Wir sprechen uns deutlich dagegen aus, dass im Namen von jedweder Religion Gewalt und Terror gerechtfertigt werden kann und erklären uns solidarisch mit allen friedliebenden Muslimen.

 

So ist unser Wunsch für das Jahr 2016, dass wir im Odenwald nicht darin nachlassen Toleranz miteinander einzuüben in der Begegnung mit Menschen anderer Kulturen, anderer Religionen und anderer Herkunftsländer.

 

Wir wünschen allen Menschen im Odenwaldkreis

ein friedvolles neues Jahr

 

Der Rat der Religionen

 

 

Der Rat der Religionen ist ein freiwilliger Zusammenschluss verschiedener Religionsgemeinschaften, die den interreligiösen Dialog pflegen und fördern. Gemeinsam engagieren sich die Mitglieder für Frieden und Freiheit; gegenseitige Achtung, Akzeptanz und Toleranz sind dabei wichtige Grundsätze.

Ihm gehören neben evangelischen und katholischen Christen Vertreter der neuapostolischen Kirche an, des türkisch-islamischen Kulturvereins, der alevitischen Gemeinde, der jüdischen und der buddhistischen Gemeinde, außerdem der Stadt Michelstadt sowie des Diakonischen Werks Odenwald.