Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Wir freuen uns sehr über Ihre Mithilfe bei der Wahrnehmung diakonischer Aufgaben und bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern. Vieles wird durch staatliche und kirchliche Mittel ermöglicht. Es gibt aber auch Arbeitsfelder, die teilweise oder vollständig durch Spenden finanziert werden. Ihre Spende wird dort eingesetzt, wo die Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

Sie können aber auch gezielt Diakonieprojekte unterstützen. Wenn Sie kurz vor Jahresende noch spenden wollen, möchten wir Ihnen ans Herz legen, Ihre Spende dem  Behindertenclub Odenwald e.V. (BCO) zukommen zu lassen.

 

Spendenkonto: Konto Nr. 2211564 bei der Volksbank Odenwald e.V. BLZ 50863513.  

 

Der Behindertenclub Odenwald, dem derzeit rund 50 Mitglieder angehören, wurde 1975 von körperlich behinderten Menschen als Selbsthilfegruppe gegründet. Zu seinen Aktivitäten gehören monatliche Treffen an wechselnden Orten des Kreisgebietes; hier stehen meist Vorträge zu Themen, die für Menschen mit Behinderungen/Beeinträchtigungen wichtig sind, auf dem Programm, vorrangig Hilfe zur Selbsthilfe. Darüber hinaus trifft sich 14-tägig eine Kegelgruppe in Zell, es gibt Englischkurse sowie eine Eltern-Kind-Gruppe, die sich wöchentlich zu Sport und Spiel in der Schule für praktisch Bildbare in Erbach trifft. Auch gemeinsame Ausflüge stehen hin und wieder auf dem Programm. Über alles Wissenswerte informiert die vierteljährlich erscheinende vereinseigene Zeitschrift „Hoppla“ die Mitglieder.

Wichtig ist Vorsitzender Elfi Kissinger, dass die Gruppe immer offen ist für neue Gesichter: „Sie sind nicht nur willkommen, sie sind hier unter Freunden“, versichert die ehrenamtlich engagierte Mümling-Grumbacherin, die seit über 25 Jahren Vorsitzende ist. „Manchmal sieht man Menschen ihre körperliche Behinderung nicht an“, räumt sie mit einer weit verbreiteten Auffassung auf. Auch viele Erkrankungen wie Diabetes, Parkinson oder Arthrose zählen dazu.

Ein weiteres zentrales Anliegen des Clubs ist die Interessenvertretung Betroffener, so etwa im Behindertenbeirat des Landkreises. „Es ist schon viel erreicht worden und hat manche Veränderung gegeben, zum Beispiel beim behindertengerechten Umbau öffentlicher Gebäude“, so Elfi Kissinger. Aber das könne nur Ansporn sein für die weitere Arbeit, die stets „über den Tellerrand hinausschauen“ wolle.

Der Behindertenclub Odenwald e.V. ist Mitglied des Diakonischen Werks in Hessen und Nassau und hat seine Geschäftsstelle in den Räumen des Diakonischen Werkes Odenwald. Weitere Informationen gibt es bei Elfi Kissinger unter Telefon 06163 2113 oder bei Sabine Arndt unter 06061 96500 bzw.  s.arndt@dw-odw.de.

Einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Vereins finden Sie unter https://www.diakonie-odenwald.de/behindertenclub-odenwald-e-v-bco/