Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Kompaktwissen Demenz

Kompaktwissen Demenz

Wir sind Demenz PartnerDemenz braucht DichDie Fachstelle Demenz des Diakonischen Werks Odenwald hat erstmals eine Online-Veranstaltung „Kompaktwissen Demenz“ angeboten. Kurze Informationen über die Entstehung und Symptomatik der Krankheit Demenz wurden in einer Präsentation vorgestellt. Über die Auswirkungen im Alltag und vor allem die verschiedenen Möglichkeiten des Umgangs mit den dementiell erkrankten Menschen entstand trotz des digitalen Formats ein angeregter Austausch, den die Teilnehmenden als sehr hilfreich und entlastend empfanden. Die Frage, wie man auf herausforderndes Verhalten deeskalierend und hilfreich reagieren kann, oder wie es gelingen kann, auch bei Anschuldigungen und Vorwürfen gelassen zu bleiben, beschäftigt wohl alle, die mit dieser Krankheit zu tun haben. Abgerundet wurde der Vortrag durch einen Kurzfilm der Alzheimer Gesellschaft zum Thema „meine Geldbörse ist weg …!“

Die weltweite Initiative „Demenz Partner“ hat zum Ziel, Interessierte durch kompakte Kurz-Schulungen über die Krankheit Demenz und die besondere Situation von Betroffenen zu informieren, damit sie in kritischen Alltagssituationen hilfreich intervenieren können und wissen, was einer betroffenen Person in dieser Situation Sicherheit gibt. Auch Behörden, der ÖPNV, Supermärkte u.ä. können das kostenfreie Angebot nutzen, um ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen.

Aufgrund der positiven Resonanz wird das Angebot wiederholt werden. Anfragen an die Fachstelle Demenz unter demenzfachstelle@dw-odw.de oder unter 06061 9650-0.

Nächster Termin ist am Mittwoch, den 07. Juli von 17:00 – 18:30 Uhr per Zoom. Der Zugangslink wird bei Anmeldung versendet.

Die Demenzfachstelle bietet außerdem umfassende persönliche Beratung: telefonisch und – unter Beachtung der Hygienevorschriften- auch in Präsenz in der Beratungsstelle des Diakonischen Werks, Bahnhofstr. 38 in Michelstadt.

Für An- und Zugehörige findet einmal monatlich ein Gesprächskreis zum Austausch statt.

Die Arbeit der Fachstelle Demenz wird ermöglicht durch Unterstützung vom Odenwaldkreis, der Pflegekassen sowie Spenden und Kollekten. Alle Angebote sind kostenfrei.