Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Das erste Repair Café im Odenwaldkreis – verantwortet vom GenerationenNetz Reichelsheim

Das erste Repair Café im Odenwaldkreis – verantwortet vom GenerationenNetz Reichelsheim

Am 12. September wird im Rahmen des Freiwilligentages Gersprenztal das erste Reichelsheimer Repair Café starten. Verantwortet vom GenerationenNetz Reichelsheim treffen sich handwerklich Begabte und Menschen, die defekte Gegenstände lieber reparieren als wegwerfen wollen.

Das GenerationenNetz Reichelsheim sucht handwerklich und/oder technisch begabte Freiwillige, die Lust haben, in Reichelsheim gemeinsam ein Repair Café aufzubauen.

 

Das Repair-Cafè möchte in Reichelsheim verschiedene Reparaturmöglichkeiten (z.B. Elektrogeräte, Kleidung, Holzarbeiten) anbieten. Das erste Repair Café in Reichelsheim soll am Freiwilligentag Gersprenztal am 12.09.2015 starten.

 

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge wie z.B. Stühle, Toaster, Kleidung reparieren. Besucher nehmen defekte Gegenstände von zu Hause mit und reparieren sie gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau. Bei diesem aus Amsterdam stammenden Konzept geht es darum, Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihren kaputten Geräten kommen, Anleitungen zur Reparatur zu geben und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

 

Für das Projekt Repair-Café suchen wir noch weitere Freiwillige (ein Stamm Aktiver ist bereits vorhanden) – zunächst für den 12. September, gerne auch darüber hinaus -, die gern ehrenamtlich technische Geräte reparieren möchten. Auch eine Computersprechstunde unter dem Motto: „Was tun, wenn er nicht mehr tut, was ich will?“ könnte mit den entsprechenden Experten stattfinden. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für den Empfang und weitere gastfreundliche Tätigkeiten sind ebenfalls gerne gesehen.

 

Das Repair-Café soll keine professionellen Angebote ersetzen oder Laien zu gefährlichen Selbsteingriffen animieren! Besucher mit komplizierten Reparaturen werden an Profis* verwiesen. Vielmehr geht es um nachhaltigen Umgang mit Alltags- und Gebrauchsgegenständen.

 

Interessierte Freiwillige melden sich bei Projektkoordinatorin Gabriela Hund unter Tel. 0157-39258499 oder E-Mail hund@generationennetz-reichelsheim.de . Auch die direkte Anmeldung unter www.freiwillig-im-gersprenztal.de ist möglich. Persönlich und über Festnetz-Telefon 06164 – 64 29 477 erreichen Sie Gabriela Hund während der Sprechstunden des GenerationenNetzes am Donnerstag, den 03.09.2015, 16-18 Uhr, Dienstag, 08.09.2015,  9-11 Uhr und am Donnerstag, den 10.09.2015, 16-18 Uhr im Büro des GenerationenNetzes, Rathausplatz 1.

Neben Freiwilligen, die handwerkliche Experten oder Gastgeber sind, wünschen wir uns viele Besucherinnen und Besucher, die mit ihren defekten Geräten kommen oder auch einfach nur mal reinschauen. Freiwillige melden sich auf www.freiwillig-im-gersprenztal.de zur Mitarbeit an; Menschen mit und ohne Reparaturbedarf kommen von 13.00 Uhr – 16.00 Uhr einfach vorbei in Reichelsheim, Bismarckstraße 24, Haus der Vereine; Minderjährige ohne elterliche Begleitung kontaktieren uns vorab bis zum 09.09.15 unter info@generationennetz-reichelsheim.de .

Das GenerationenNetz Reichelsheim ist ein Projekt der Evangelischen Michaelsgemeinde Reichelsheim in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Odenwald und der Mary-Anne-Kübel-Stiftung.

* Wenn Sie ein Unternehmen oder Gewerbebetrieb sind, der auch  gerne kleinere Reparaturen im Rahmen seines ganz normalen Geschäftes durchführt, freuen wir uns ebenfalls sehr über Kontakte und Rückfragen. Wir möchten auf keinen Fall in Konkurrenz mit Ihnen gehen, sondern gerne an Sie weitervermitteln.

 

Plakat zum ersten Repair Caf“e: Microsoft Word – Plakat Repair Café final