Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

All posts in Aktuelles

Zu zweit 500 Masken genäht

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Zu zweit 500 Masken genäht

Vor Corona haben sich die beiden Frauen im Repair Café Reichelsheim am Nähtisch engagiert. Masken1 (002)Brandenburg Scheve
Seit zwei Monaten haben Gisela Scheve und Birte Undeutsch nun unentwegt genäht: Gesichtsmasken in allen möglichen Formen, insgesamt etwa 500 Stück. Weiterlesen

#MenschenWürdeSchützen

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für #MenschenWürdeSchützen

Solidarität geht über Grenzen – Hessen muss Flüchtlinge JETZT aufnehmen

 

 Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen appelliert mit 143 weiteren hessischen und bundesweiten Organisationen an die Landesregierung: Lassen Sie Worten Taten folgen. Schaffen Sie ein Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge in Not.

Weiterlesen

Vergesst die Kinder nicht! Verschärfte Situation für Familien durch Corona-Pandemie

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Vergesst die Kinder nicht! Verschärfte Situation für Familien durch Corona-Pandemie

FamilenfotoZunehmend geraten immer mehr Gruppen in den Blick, die durch das Coronavirus unter Druck geraten. Manche davon melden sich laut zu Wort, andere sind still. Das gilt vor allem für Familien, die z.Zt. einiges leisten: Kinderbetreuung, Homeschooling und Job. Immer stärker setzt die „Coronakrise“ unser Land, und damit auch die Familien, unter Druck: Eltern arbeiten in Kurzarbeit, werden entlassen, haben keine Kinderbetreuung oder stehen als Selbstständige vor dem wirtschaftlichen Ruin. Weiterlesen

Ausgebremst und Nachgefragt

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Ausgebremst und Nachgefragt

Ausgebremst

 

Die Mitarbeitenden des Diakonischen Werks Odenwald (v.l.n.r.) Silvio Hauer (Ambulant betreutes Wohnen), Bärbel Simon (Leitung), Conny Fingerloos (Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle) und ihre Botschaft „Ausgebremst? – Nachgefragt!“ Sie wollen auf die besondere Situation von Menschen mit Behinderung in Zeiten von Corona aufmerksam machen. Weiterlesen

„Globaler Virus erfordert Solidarität, die Grenzen überschreitet“

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für „Globaler Virus erfordert Solidarität, die Grenzen überschreitet“

Diakonie Hessen fordert Aufnahme von Flüchtlingen und startet Kampagne
#menschenwürdeschützen. Flüchtlinge aufnehmen – jetzt! 

menschenwürdeschützenRisikogruppen müssen vor dem Coronavirus besonders geschützt werden – dies ist mittlerweile Konsens in Deutschland. „Eine schutzbedürftige Gruppe sind auch die Geflüchteten, die in Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften auf engstem Raum zusammenleben müssen“, mahnt Carsten Tag, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen. „Vor allem die Flüchtlinge, die auf den griechischen Inseln zu Tausenden in überfüllten Zelten leben, ohne ausreichenden Zugang zu medizinischer Versorgung und Hygiene, sind dem neuartigen Virus schutzlos ausgeliefert. Diese Menschen dürfen nicht vergessen werden.“ Die Diakonie Hessen erinnert nun in einer speziellen Kampagne an Artikel 1 des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Carsten Tag: „Das ist immer noch eine der großartigsten Übersetzungen der biblischen Idee der Gottebenbildlichkeit jedes einzelnen Menschen, aller Menschen, unabhängig von Herkunft, Zugehörigkeit oder Religion.“ Unter dem Hashtag #menschenwürdeschützen. Flüchtlinge aufnehmen – jetzt! macht der Wohlfahrtsverband mit verschiedenen Aktionen auf die Situation der Geflüchteten in Deutschland und Griechenland aufmerksam.   Weiterlesen

Hilfe in der Corona-Krise

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Hilfe in der Corona-Krise


Sozialpädagogin Anja Pinkert vom Diakonischen Werk OdenwaldMichelstadt, 15.04.2020: Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen uns alle. Sie können wirtschaftliche Nöte auslösen und persönliche Krisen hervorrufen. Weiterlesen

Schwangerenberatung und Corona

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Schwangerenberatung und Corona

Die Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen im Odenwaldkreis sind auch in Zeiten der Corona-Krise im Dienst und erreichbar. Weiterlesen

Demenzberatung telefonisch erreichbar

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Demenzberatung telefonisch erreichbar

Auch und gerade in Zeiten von Kontaktsperren und Ausgehbeschränkungen treten im Zusammenleben mit Menschen mit (und ohne) Demenz Situationen auf, die eskalieren oder die Familien emotional belasten. Gerade, wenn der Partner oder die Partnerin von einer Demenz betroffen ist, fällt in schwierigen oder sorgenvollen Situationen der Gesprächspartner weg, den man gerade dringend bräuchte. Weiterlesen

Corona Nothilfe

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Corona Nothilfe

Thumpnail

 

Auch im Diakonischen Werk Odenwald steigt aufgrund der Corona-Krise die Anfrage nach finanzieller Unterstützung. Mit Ihrer Spende können Sie helfen: Weiterlesen

Erreichbarkeit während der Corona-Krise

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Erreichbarkeit während der Corona-Krise

Telefonische, persönliche und Video unterstützte Beratung möglich

a) Telefonische und Video unterstützte Beratung

Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir unsere Beratungsdienste weitgehend auf telefonische Beratung umstellen. Aber unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiter für die Menschen im Odenwaldkreis da. Telefon, Internet und Briefpost funktionieren und ermöglichen, dass wir weiterarbeiten können. Nehmen Sie uns in Anspruch! Teilweise sind die Telefone weitergeleitet an den häuslichen Arbeitsplatz unserer Beraterinnen und Berater. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken.

Sie erreichen uns während der üblichen Öffnungszeiten über die zentrale Telefon-Nummer 0606196500.

Auch ein direkter Anruf unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist möglich. Wählen Sie die auf den Webseiten der Fachberatungsstellen angegebenen Durchwahlnummern.  Unter „Kontakt“ finden Sie zudem ein vollständiges Telefonverzeichnis und alle E-Mail-Adressen.

Unsere Öffnungszeiten: Montags bis donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr und dienstags zusätzlich von 13.00 bis 17.00 Uhr

Die Telefonzentrale erreichen Sie montags bis donnerstags von 9:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 16:00 Uhr, außerdem freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr unter 06061/9650-0.

b) persönliche Beratung

In manchen Fällen ist eine persönliche Vorsprache unumgänglich. Derzeit können persönliche Beratungen aber    a u s  s c h l i e ß l i c h    nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung stattfinden. Um die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher aber auch unserer Mitarbeitenden zu gewährleisten, darf sich im Wartezimmer maximal eine Person aufhalten und in den Beratungszimmern gibt es Trennscheiben. Bitte denken Sie auch daran, einen Mund-Naschen-Schutz zu tragen, wenn Sie unser Haus betreten. Wenn Sie Erkältungssymptome haben, kommen Sie bitte nicht in unsere Beratungsstelle, sondern rufen uns an.

(aktualisiert am 29.4.2020)