Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Das Team von „WISSEN MACHT STARK“ lädt herzlich zu seiner nächsten Veranstaltung ein

Das Team von „WISSEN MACHT STARK“ lädt herzlich zu seiner nächsten Veranstaltung ein

Vorstellung des Psychosozialen Zentrums für Geflüchtete in Südhessen (PZGS) 

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen! 

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 22.05.2019 um 18:00 Uhr,
im Gruppenraum des Diakonischen Werks Odenwald
in Michelstadt, Bahnhofstrasse 38, 64720 Michelstadt

Nahezu jeder Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit wird früher oder später mit psychosozialen Problemen bei Geflüchteten konfrontiert und sucht nach kompetenten Ansprechpartnern. „Wissen macht stark“ stellt nun in seiner nächsten Veranstaltung das Psychosoziale Zentrum für Geflüchtete als Ansprechpartner vor:

Das PZGS ist eine Anlaufstelle für Geflüchtete, die psychologische Hilfsangebote vermittelt und auch verschiedene Hilfsmaßnahmen begleitet. Das Angebot reicht von Erstgesprächen, die auch mit Dolmetschern geführt werden können bis hin zur Vermittlung von Psychotherapien. Da es im Odenwaldkreis oft sehr lange Wartezeiten auf Therapieplätze gibt, ist die psychologische Beratung bzw. die Vermittlung von Hilfsangeboten gerade im Odenwaldkreis sehr wichtig für die Betroffenen. Nach telefonischer Anmeldung sind auch Beratungsgespräche in Erbach möglich.

In diesem Vortrag werden die Arbeit und die Hilfsangebote des PZGS vorgestellt und die Möglichkeit für Fragen rund um die psychologische Beratung gegeben.

Anschließend besteht die Möglichkeit eines gegenseitigen Kennenlernens an einem runden Tisch. Das PZGS ist sehr an einem Austausch mit den Helferkreisen interessiert und dieser Austausch ist auch Teil der Veranstaltung, so dass gegenseitig Kontakte geknüpft werden können.

Damit besteht für die Ehrenamtlichen die Möglichkeit die Arbeit des PZGS in einem Gespräch näher kennenzulernen, um dann die Anlaufstellen für psychologische Beratung an die Geflüchteten weiter zu geben oder den Erstkontakt zu erleichtern.

Die Referentin, Diplom-Psychologin Deborah Jungbluth ist Systemische Therapeutin mit traumatherapeutischer Zusatzausbildung, arbeitet seit 2010 mit Geflüchteten und verfügt über weitreichende Kenntnisse in der psychosozialen Betreuung von Geflüchteten.

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen bei der Projektkoordinatorin Dr. Christina Meyer:

Email: wissen-macht-stark@diakonie-odenwaldkreis.de oder Tel: 0171 1576873.

Das Team von „Wissen macht stark“:

Renate Köbler (Ev. Dekanat), Sandra Scheifinger (Diakonisches Werk Odenwald), Markus Fabian (Ehrenamtsagentur), Dr. Christina Meyer (Projektkoordinatorin)

„WISSEN MACHT STARK“ – Informationen für Freiwillige, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Ein Gemeinschaftsprojekt des Evangelischen Dekanats, des Diakonischen Werks Odenwald und der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises. Es wurde ermöglicht durch den Flüchtlingsfonds der EKHN und den der Qualifizierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit (in der Ehrenamtsagentur & Servicestelle Sport) aus Mitteln des Landes Hessen.

Deborah Jungblut_Wissen macht stark

 

Bildunterschrift: Deborah Jungbluth, Diplom Psychologin stellt das PZGS bei „Wissen macht stark“ vor und lädt zu einem Kennenlernen ein