Diakonie – der soziale Dienst der evangelischen Kirchen

Psychologische Aspekte in der Arbeit mit Geflüchteten

Psychologische Aspekte in der Arbeit mit Geflüchteten

Das Team von „WISSEN MACHT STARK“ lädt herzlich zu der ersten Veranstaltung im neuen Jahr ein:

Psychologische Aspekte in der Arbeit mit Geflüchteten

In der Beziehung zwischen Geflüchteten und Ehrenamtlichen spielen auch psychologische Aspekte eine wichtige Rolle. Zudem fragen sich Ehrenamtliche, wann professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden sollte und wie sich Ehrenamtliche in verschiedenen Situationen verhalten können. Hierfür ist es wichtig, sich mit Themen wie Kulturschock, Entfremdung, Missverständnis und Trauma auseinanderzusetzen.

In dem Vortrag von Frau Nina Corsten wird es um die komplexe Dreiecksbeziehung ‚Ehrenamt, Geflüchtete, und Flüchtlingsberatung‘ gehen. Es werden mögliche Probleme und Handlungsmöglichkeiten besprochen. Neben den angesprochenen Themen werden anonymisierte Fallbeispiele vorgestellt und gemeinsam erörtert. In einer anschließenden Diskussion besteht die Möglichkeit auch über Biographien und Motivationen von Geflüchteten und Helfern zu sprechen.

Die Diplom-Soziologin Nina Corsten ist seit vielen Jahren als Gutachterin in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten, die sie sich durch ihre Arbeit in der Forschung und in interkulturellen Projekten im In- und Ausland erwerben konnte.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 21.02.2019 um 18:00 Uhr,

im Gruppenraum des Diakonischen Werks Odenwald in Michelstadt, Bahnhofstrasse 38, 64720 Michelstadt statt.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Anmeldungen bei der Projektkoordinatorin Dr. Christina Meyer,

Email: wissen-macht-stark@diakonie-odenwaldkreis.de oder Tel. 01711576873.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen!

 

Das Team von „Wissen macht stark“:

Renate Köbler (Ev. Dekanat), Sandra Scheifinger (Diakonisches Werk Odenwald), Markus Fabian (Ehrenamtsagentur), Dr. Christina Meyer (Projektkoordinatorin)

 

„WISSEN MACHT STARK“ – Informationen für Freiwillige, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren. Ein Gemeinschaftsprojekt des Evangelischen Dekanats, des Diakonischen Werks Odenwald und der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises. Es wurde ermöglicht durch den Flüchtlingsfonds der EKHN und den der Qualifizierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit (in der Ehrenamtsagentur & Servicestelle Sport) aus Mitteln des Landes Hessen.